logosyke

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Logo Zeitspende IMG

 

Film

QR - Code

Mein PDF Code

Drucken
Seniorenbetreuung
*


Angaben zur Organisation

Hospizverein Stuhr e.V.
Ursula Krafeld
28816 Stuhr
Kleiberstraße 2
Treffpunkt: Bahnhofstraße 14
M – +49 (0)151-750 12 431
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!



Zielsetzung und Kurzbeschreibung der Organisation und des Projekts

Der Hospizverein Stuhr e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, schwerstkranken und sterbenden
Menschen und ihren Angehörigen in den Stunden des Abschieds bis zuletzt beizustehen.


Was ist zu tun?
.

Wir suchen SIE!“ Unterstützung des Vorstands, z.B. bei der Spendenakquise oder bei der Pressearbeit.


Wir suchen SIE!“ zur Unterstützung bei Verwaltungsarbeiten: hier sind PC-Kenntnisse wünschenswert.


Wir suchen SIE“ zur Unterstützung bei der Pflege und Dekoration unserer Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße 14 (Zeitaufwand ca. 05, bis 1,Std./Woche)


Wir suchen SIE“ für unterstützende Tätigkeiten bei Veranstaltungen, wie:
? Fotografieren – nach Bedarf
? Bastelarbeiten – z.B. „Give Aways“ für Messen oder für die Advents- und Weihnachtszeit.
? Backen von Kuchen / Ausgabe von Kuchen, Kaffee, Tee
? Verteilung von Flyern und Plakaten





Wir suchen SIE“ Für die Begleitung von schwerst-
kranken und sterbenden Menschen und deren Angehörige.

Anforderungen/Wünsche:
? Einfühlsamkeit
? Verlässlichkeit
? Einhalten der Schweigepflicht
? abgeschlossene Qualifizierung zur Hospiz-Begleiterin/oder Begleiter
? Teilnahme an Supervision und Fortbildungen
? Beitritt in den Hospizverein Stuhr e.V.


Wochenstunden/Wann: 2-3 Stunden pro Woche Zeit für die Hospiz-Begleitung

Gewünschtes Alter: ab 18 Jahre

Geschlecht: nicht wichtig

Leistungen des Trägers:
Wir bieten Ihnen:
? Persönliche Unterstützung durch die Koordinatorin
? Regelmäßigen Austausch bei den Treffen der Hospiz-Begleiterinnen
? Regelmäßige Teamsupervision
? Fortbildungen
? Themenbezogene Exkursionen
? (Eigene Qualifizierung in Stuhr derzeit nicht)
Die Qualifizierungs findet über benachbarte Hospizvereine statt.
? Übernahme von Kosten nach Absprache z.B. für Fortbildungen
? Fahrtkosten
? Nutzung der Vereinsbibliothek. Hier finden Sie themenbe-zogenen Sach- , Fachbüchern zum Thema „Trauer, Sterben und Sterbehilfe“ nicht nur für Erwachsene sondern auch für Kinder.


Einarbeitung: wird gewährleistetAngaben zur Organisation

PRO DEM e.V.
Bremer Straße 7
28816 Stuhr
Telefon: 0421 - 898 33 44
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Zielsetzung und Kurzbeschreibung der Organisation und des Projektes


Wir suchen ehrenamtlich tätige Seniorenbegleiter/innen für die Gemeinden Stuhr und Weyhe.


Aufgabe/Tätigkeit

Vielfältige Aktivitäten um als Seniorenbegleiter den älteren Menschen den Tagesablauf interessanter, abwechslungsreicher und leichter zu gestalten. 

Anforderungen/Wünsche/Voraussetzungen


Sie haben gern Kontakt zu Senioren. Sie möchten feste Ansprechpartner bzw. Organisatoren für Ihre Einsätze haben? Sie sind offen gegenüber Menschen mit Behinderungen?

Weitere Informationen


Wochenstunden / Wann: Sie haben einen oder mehrere Tage in der Woche Zeit?
Gewünschtes Alter: ohne Altersbeschränkung
Geschlecht: nicht wichtig
Leistungen des Trägers: Für die Einsätze wird eine Aufwandsentschädigung gezahlt
Einarbeitung: Sie werden im Vorfeld in einer Schulung intensiv auf Ihre Einsätze vorbereitet.
Mitsprachemöglichkeiten : Bei monatlichen Treffen

 


Angaben zur Organisation 

PRO DEM e.V.
Bremer Straße 7
28816 Stuhr
Telefon: 0421 - 898 33 44
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Zielsetzung und Kurzbeschreibung der Organisation und des Projektes


DasTeam PRO DEM "mobile Begleitung" braucht Verstärkung!


Aufgabe/Tätigkeit

Wir suchen dringend Begleiter/innen, die Menschen mit Demenz zu unseren Betreuungsgruppen in Stuhr und Weyhe abholen und wieder nach Hause bringen.


Anforderungen/Wünsche/Voraussetzungen

Sie fahren gern und sicher Auto und sind unter 75 Jahre.

Sie sind kontaktfreudig und offen gegenüber Menschen mit Demenz. Sie sprechen fließend Deutsch.

Weitere Informationen


Wochenstunden/Wann: Sie haben einen oder mehrere Tage in der Woche Zeit?
Gewünschtes Alter: ohne Altersbeschränkung
Geschlecht: nicht wichtig
Leistungen des Trägers: Für die Einsätze wird eine Aufwandsentschädigung
gezahlt
Einarbeitung: Das Team wird von Fachkräften angeleitet und
betreut.
Mitsprachemöglichkeiten: Bei monatlichen Treffen



Angaben zur Organisation:

Seniorenwohnpark Weser GmbH
Haus „Lerchenhof“
Leester Str. 34
28844 Weyhe-Leeste
Tel.: 0421-53 793-11
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.residenz-gruppe.de

Zielsetzung und Kurzbeschreibung der Organisation und des Projektes


„Gut leben … im Alter“
Liebevolle Betreuung und Schaffung von Abwechslung bei lebensnahen Beschäftigungen, wie z.B. Blumengießen oder Füttern von Haustieren, zur Bereicherung des Alltags und Verbesserung des Wohlbefindens

Aufgabe/Tätigkeit


 - Soziale Betreuung
 - Spazieren gehen/Rollstuhl Ausfahrten
 - Spiele spielen
 - Vorlesen
 - Evtl. Basteln/Malen -> kreative Aufgaben übernehmen

Anforderungen/Wünsche/Voraussetzungen

Die persönliche Eignung wird durch intensives Gespräch mit dem Vertreter der Einrichtung ermittelt

Weitere Informationen


Wochenstunden/Wann - 2 – 3 Std./Woche oder weniger
 - wochentags / evtl. auch Wochenende
 - regelmäßig -> Zuverlässigkeit
 - auch flexibler Einsatz möglich, dann mit rechtzeitiger Anmeldung
Gewünschtes Alter: ohne Altersbeschränkung / Geschlecht: nicht wichtig
Leistungen des Trägers
Einarbeitung…… intensive Begleitung durch Pflegepersonal oder erfahrene, erwachsene Betreuungspersonen
Mitsprachemöglichkeiten bei monatlichen Treffen
Versicherungen für die Freiwilligen

 


 

 

Angaben zur Organisation:

Wohnanlage „Am Brunnen“
Weimarer Weg 2-17
28816 Stuhr-Brinkum
Tel.: 0421-89 85 712
www.wohnpark-weser.de

Zielsetzung und Kurzbeschreibung der Organisation und des Projektes


„Gut leben … im Alter“
Liebevolle Betreuung und die Schaffung von Abwechslung bei lebensnahen Beschäftigungen, wie z.B. Blumengießen oder Füttern von Haustieren, zur Bereicherung des Alltags und Verbesserung des Wohlbefindens

Aufgabe/Tätigkeit


 - Soziale Betreuung
 - Spiele spielen
 - Spazieren gehen
 - Vorlesen
 - etc.


Anforderungen/Wünsche/Voraussetzungen

aufgeschlossenes, umgängliches Wesen

Weitere Informationen

Wochenstunden/Wann - ½ - ¾ Std./Woche
 - gern wochentags
 - flexibler Einsatz, jedoch immer nach Absprache (mind. 1 Tag im Voraus)
Gewünschtes Alter: ab 14 Jahre Geschlecht: nicht wichtig
Leistungen des Trägers
Einarbeitung: Einführung in die Wohnanlage
 - gemeinsames Kennenlernen der zu betreuenden Senioren
Mitsprachemöglichkeiten bei monatlichen Treffen
Versicherungen für die Freiwilligen 


Angaben zur Organisation:

HAUS AM DEICHFLUSS

Pablo-Picasso-Straße 2

28816 Stuhr-Moordeich

Tel. 0421-565240

Zielsetzung und Kurzbeschreibung der Organisation und des Projektes

Zu der Senioren Wohnpark Weser GmbH zählt auch die Seniorenresidenz „Haus am Deichfluss“ in Moordeich. Zu der Philosophie zählt die liebevolle Betreuung und die Schaffung von Abwechslung durch alltägliche Beschäftigungen, die den Alltag der Bewohner bereichern.

Die Pflegeeinrichtung „Haus am Deichfluss“ in Moordeich sucht Menschen, die Freude daran haben, sich in Ihrer Freizeit zu engagieren und älteren Menschen Zeit zu schenken.

Aufgabe/Tätigkeit 

Wir suchen Helfer und Helferinnen für das gemeinsame Spielen oder Spazierengehen oder zum Vorlesen. Auch einfach nur zuhören ist eine Bereicherung für den Alltag der Senioren. Oder aber Sie haben Lust, Veranstaltungen, Feste oder geplante Ausflüge mit zu begleiten und zu gestalten.

Anforderungen/Wünsche/Voraussetzungen

Freude am Umgang und Zusammensein mit älteren Menschen. Soziales Engagement macht nicht nur Spaß und führt Menschen zusammen, es bringt auch neue interessante Aufgaben und bereichernde Lebenserfahrungen mit sich.

 

Weitere Infomationen

Einsatz nach Bedarf. Wie Sie die gemeinsame Zeit mit den Senioren gestalten, richtet sich nach Ihren Wünschen, Interessen und Ihrer persönlichen Zeit

Gewünschtes Alter: ab 18 Jahre

Geschlecht: Beide

Leistungen des Trägers: Keine

Einarbeitung: Gespräch und Einführung

Versicherungen für die Freiwilligen: Haftpflichtversicherung


 Angaben zur Organisation

Hospizverein Stuhr e.V.

Ursula Krafeld

28816 Stuhr

Kleiberstraße 2

Treffpunkt: Bahnhofstraße 14

M – +49 (0)151-750 12 431

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielsetzung und Kurzbeschreibung der Organisation und des Projekts

Der Hospizverein Stuhr e.V. hat sich zur Aufgabe gemacht, schwerstkranken und sterbenden
Menschen und ihren Angehörigen in den Stunden des Abschieds bis zuletzt beizustehen.

Aufgabe/Tätigkeit.

Wir suchen SIE!“ Unterstützung des Vorstands, z.B. bei der Spendenakquise oder bei der Pressearbeit.

Wir suchen SIE!“ zur Unterstützung bei Verwaltungsarbeiten: hier sind PC-Kenntnisse wünschenswert.

Wir suchen SIE“ zur Unterstützung bei der Pflege und Dekoration unserer Räumlichkeiten in der Bahnhofstraße 14 (Zeitaufwand ca. 05, bis 1,Std./Woche)

Wir suchen SIE“ für unterstützende Tätigkeiten bei Veranstaltungen, wie: Fotografieren – nach BedarfBastelarbeiten – z.B. „Give Aways“ für Messen oder für die Advents- und Weihnachtszeit.Backen von Kuchen / Ausgabe von Kuchen, Kaffee, Tee Verteilung von Flyern und Plakaten  

Wir suchen SIE“ Für die Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Menschen und deren Angehörige.

Anforderungen/Wünsche/Voraussetzungen

Einfühlsamkeit/Verlässlichkeit/Einhalten der Schweigepflicht - abgeschlossene Qualitfizierung zur Hospiz-Begleiterin/oder Begleiter - Teilnahme an Supervision und Fortbildungen

Beitritt in den Hospizverein Stuhr e.V.

Weitere Informationen

Wir bieten Ihnen: Leistungen des Trägers

Geschlecht: nicht wichtig                   Gewünschtes Alter:  ab 18 Jahre                                     Wochenstunden/Wann:  2-3 Stunden pro Woche Zeit für die Hospiz-Begleitung

Persönliche Unterstützung durch die KoordinatorinRegelmäßigen Austausch bei den Treffen der Hospiz-Begleiterinnen

Regelmäßige TeamsupervisionFortbildungenThemenbezogene Exkursionen(Eigene Qualifizierung in Stuhr derzeit nicht)

Die Qualifizierungs findet über benachbarte Hospizvereine statt. Übernahme von Kosten nach Absprache z.B. für FortbildungenFahrtkosten

Nutzung der Vereinsbibliothek - Hier finden Sie themenbe-zogenen Sach- , Fachbüchern zum Thema „Trauer, Sterben und Sterbehilfe“ nicht nur für Erwachsene sondern auch für Kinder. 

Einarbeitung:                                      wird gewährleistet

Zurück

offena

offenb

offenc